Raku
Raku auf Lanzarote - www.milan-keramik.de
www.milan-keramik.de
home milan keramik porzellan raku grafik atelier infos

 Erschienen in info Canarias Nr. 368 vom 30. April 1998

Milan und die faszinierende "Raku"-Keramik

Kanarische Inseln / Kanaren

Am Wochenende des 18. und 19. April nahmen wir die Gelegenheit wahr, ein bißchen mehr über Keramik und dessen Verarbeitung zu erfahren. Die Möglichkeit dazu bot sich beim Keramik-Wochenende in Mácher, einer Veranstaltung des "El Pájarito" - der besondere, kleine Laden", in dessen Verlauf Keramikmeister Milan uns die Vielfältigkeit der Farben beim Brennen von Raku-Keramik demonstrierte.

Raku "El Pajarito"Meister Milan bei der Vorbereitung.

Und was ist "Raku"? Raku-Keramik ist unter dem Einfluß des ZEN im Asien des 16. Jahrhunderts entstanden. Es gibt unzählige Arten, Raku, was soviel bedeutet wie "Glückseligkeit" oder "Das Schöne", zu brennen. Im wesentlichen wird hierbei die getöpferte Keramik, also der Rohling, glühend in Sägespäne, Laub, Palmblätter oder ähnlichem möglichst luftdicht eingebettet. Und nun das Faszinierende: Durch Rauch (Kohlenstoff) und den Mangel an Sauerstoff verändert sich die Keramik und die Glasurfarbe. Blatt- und Grasabdrücke verewigen sich so in der noch weichen Glasurhaut. Das Resultat ist immer ein unnachahmliches Unikat der Natur, da selbst erfahrene Keramiker diesen Prozeß nur bedingt steuern können.

Ausstellung in der Höhle Sammlung der fertigen Kunstwerke.

Entsprechend begeistert und erstaunt zugleich waren die Besucher dieses Demonstrations-Wochenendes, als sie dann ihre eigenen neuen Farbschöpfungen bewundern konnten, alles ermöglicht durch den Meister Milan, der die "Künstler" durch sein Einfühlungsvermögen und viel Geduld zum selbstkreierten Endprodukt führte.

fertige Vase Eine Vase nach dem Brennen und der endgültigen Behandlung.

Auf Lanzarote bietet sich die seltene Möglichkeit, das Brennen von Raku-Keramik hautnah zu erleben und diese direkt aus dem Feuer zu erwerben. Meister Milan ist auch gerne behilflich beim Gestalten eines vorbereiteten Rohlings zu einem persönlichen, individuellen Einzelstück. Der Prozeß des Raku-Brennens dauert ca. 40 bis 50 Minuten. Interessierte Besucher und Käufer werden überrascht sein, welchen Reiz die eigene Arbeit schließlich durch die Spuren von Feuer und Rauch ausstrahlen wird. Eine so gefertigte Schale, ein Becher oder eine Vase kosten dann ca. um die 4.000 bis 8.000 Peseten, je nach Größe.

Meister Milan bietet auf Anfrage Vorführungen und Kurse für Einzelpersonen wie auch Gruppen an. Neugierig geworden? Für Rückfragen bzw. Anmeldung wenden Sie sich an die Telefon- und Faxnummer: 928 83 00 94.


 — [index fotos]
[sitemap]
 — [suchwörter]
 — [updates]
 — [auktionen]
 [milan]  [keramik]  [porzellan]  [raku]  [grafik]  [atelier]  [infos]
|—
 
|—
|—
|—
 
|—
   [kontakt]
|—
|—
|—
   
|—
|—
|—
|—
 |—
     |— [keith richards]
|—
|—
|—
|—
|—
       |— [hahn]    |— [vasen 2]
|—
         
           |— [vasen 3]      
|—
   
   
|—
   |— [schalen]              
     |— [schmuck]
|—
   |— [leuchten/lampen]      
|—
   
     
|—
   |— [uhren]              
 
|—
      |— [porzellanschmuck]      
|—
   
       
|—
|—
       |— [pokal]    
          |— [tischleuchte]    [raku-brennen]        |— [lotus aromalampe]    
     |— [modelle 13+16]       |— [ikebana]            |— [grabmale]    
     |— [modelle 17+18]    
|—
           |— [großgefässe]    
     |— [modelle 19+20]                    |— [sonnenuhr]    
       |— [modelle 20+21]                    |— [blaumalerei]    
       |— [wand-öllampen 23]                        
                     
|—
   
                             
       |— [schalen]                
|—
   
                           |— [keith richards]    
   
|—
                   |— [hahn]    
       |— [vasen-objekte 1]                        
       |— [vasen-objekte 2]                
|—
   
            |— [vasen-objekte 3]                        
       |— [klein-skulpturen]                        
       |— [skulptur
      "angepasste eierköpfe"]
                       
                               
   
|—
                       
       |— [teekanne classic]                        
       |— [teekanne flach]                        
       |— [teeschalen]                        
                               
                               

Copyright ©  Jessica Stüber 2001-2007